Was Sie als zukünftiger und vernünftiger Meerschweinchen-Besitzer beachten sollten 

©U.Becht

Jedes Tier bedeutet eine große Verantwortung. Auch wenn es nur ein... Meerschweinchen...ist.

Dies ist vielen Eltern nicht bewusst und so werden kleine Lebewesen oft als Spielzeug gekauft - davon ist

dringend abzuraten.

Kaufen Sie kein Tier nur zum Spielen für ihre Kinder, sie sind kein Kinderspielzeug.

Für Kinder ist es gut, wenn sie den Umgang mit Tieren lernen und mit Tieren leben, aber als Eltern sollte man auch vorleben wie man verantwortungsvoll mit Ihnen umgeht und nicht den Kindern die Tiere zur Eigenverantwortung  (was ich leider schon oft zu hören bekommen habe) überlassen.

Wenn ein Tier angeschafft wird, muss klar sein, dass die Verantwortung für so ein Tier immer in den Händen Erwachsener liegen muss.

Überdenken sie folgende Punkte:

T iere kosten Geld und Zeit: Anschaffung, Unterhalt & Arztkosten & Pflege, bedenken Sie dies als aller Erstes.

S ind die Mitglieder der Familie, hauptsächlich die Eltern mit dem neuen Mitbewohner einverstanden und auch bereit sich ggf.um die Tiere zu kümmern?

L iegen evtl.Allergien vor? Nicht nur gegen die Meerlis, es wird auch ein Problem, wenn in der Familie jemand gegen Staub oder Heu allergisch reagiert.

M eerschweinchen können bis zu 8 Jahre oder auch älter werden, so lange müssen Sie die Versorgung der Tiere gewährleisten können. Was Futter, Pflege und evt. Tierarztkosten betrifft.

M eerschweinchen sind Gesellschaftstiere und brauchen daher die Gesellschaft von mindestens einem           Meerschweinchen, sie sollten auf jeden Fall immer zu zweit oder auch zu mehreren sein.

S ind Partner verstorben, sollten verbliebene Tiere neu vergesellschaftet werden, es ist möglich über Züchter auch ein älteres Tier zu bekommen, manche ( ich auch) bieten auch Leihmeerschweinchen an, einfach mal anfragen.

A uch bei hohen Gemüsepreisen im Winter benötigen die Tiere täglich Gemüse und Grünfutter, sowie natürlich Heu als Grundnahrungsmittel - sowie Einstreu für den Käfig, dies kann da auch ins Geld gehen.

W ohin mit den Wutzels im Urlaub? Nicht immer finden sich Freunde oder nette Nachbarn welche die Tiere zuverlässig pflegen.

D ie Unterbringung in einer professionellen Pension für Kleintiere kostet im Schnitt zwischen 2,50 und 7,00 Euro pro Tier und Tag.

A uch bei noch so guter Pflege kann es vorkommen, dass ein Tier erkrankt. Kranke Meerschweinchen müssen vom Tierarzt behandelt werden, diese Kosten können die 100 Euro schnell übersteigen. Oder eine Kastration, die den Wert des Meerlis schnell übersteigt.

M eerschweinchen sind keine Wegwerftiere, der Spruch - da kauf ich halt ein Neues, wenn der Tierarzt so viel kostet - ist in meinen Augen barbarisch. Solche Menschen sollten sich ein Plüschtier kaufen und kein Lebewesen.

Wichtig noch: Überlegen Sie gut, wohin mit dem Käfig? Er sollte doch einen festen Standort haben und nicht ständig durch das Zimmer oder die Wohnung wandern. Die Umgebung des Käfigs ist meist mit Heu und Streu verschmutzt, das ist nicht ganz zu vermeiden.

Bitte denken Sie daran die Tiere sind auf unsere Sorgfalt und Pflege angewiesen.

Wenn Sie dies Überdenken, haben Sie später auch kaum Probleme mit dem Besitz dieser niedlichen Tiere.

Diesen Text habe ich zusammengestellt, weil es leider immer wieder Leute gibt, die Tiere nur als einen Gegenstand oder Ware ansehen und die Tiere ( das gilt für alle Tiere ), dann die Leidtragenden sind. U.Becht